Berliner Zukunftsgespräche 2018

Ernährungswende in der Schule – Klimaschutz und Nachhaltigkeit

© highwaystarz / Fotolia

Auf der Weltklimakonferenz in Katowice wurde das Forschungsprojekt "KEEKS - Klimafreundliche Schulküchen" im Dezember 2018 mit dem UN-Klimaaktionspreis "Momentum for Change" ausgezeichnet. Denn das Projekt entwickelt seit über zwei Jahren Maßnahmen zur klimafreundlichen Schulverpflegung. Auf der Veranstaltung gaben fünf ReferentInnen Impulse, wie die Ernährungswende in Schulen erfolgreich umgesetzt werden könnte.

TERMIN:
Donnerstag, 13. Dezember 2018, 10:30-16:30 Uhr

ORT:
Marienstr. 19/20, 10117 Berlin-Mitte, Veranstaltungsraum (wird ausgeschildert)

BEGRÜSSUNG + PROJEKTVORSTELLUNG:

KEEKS - Klima- und energieeffiziente Küche in Schulen
Ralph Eyrich, Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT)

KEEKS - Ergebnisse umsetzen
Malte Schmidthals, Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT)

THEMATISCHE INPUTS (erste Runde):

Ernährungswende in der Schule aus ernährungswissenschaftlicher Sicht
Dr. Jasmin Geppert, Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE)

Schulverpflegung der Zukunft - Schwerpunktsetzung auf pflanzliche Zutaten
Silke Friedrich, Institut für Nachhaltige Ernährung (iSuN), FH Münster

"Zutaten-Diskussion":
Was sind die treibenden Themen bei der geforderten Ernährungswende in der Schule (Ökologie, Gesundheit, Tierschutz...)? Welche Rolle kann dabei der Klimaschutz spielen? Welche Änderungen bei den Gerichten und ihren Zutaten sind zielführend und angemessen? Welche schießen über das Ziel hinaus oder treffen auf fehlende Akzeptanz?

THEMATISCHE INPUTS (zweite Runde):

Ernährungswende in der Schule - Optimale Ausstattung einer Schulküche für nachhaltige Schulverpflegung
Karl Häring, Hand.Fest gGmbH, Caterer

Ernährungswende in der Schule - Ernährungsbildung 4.0
Prof. Dr. Nina Langen, Fachgebiet Bildung für Nachhaltige Ernährung und Lebensmittelwissenschaft, TU Berlin

Ernährungswende - Erste Ansätz einer Transformation?
Daniel Diehl, Slow Food, Ernährungsrat Berlin

"Organisations-Diskussion":
Welche technischen und organisatorischen Voraussetzungen bestehen für eine nachhaltige Schulverpflegung? Gibt es eine "ideale" Schulküche oder zumindest Ideen, was dazu gehören würde? Wie lassen sich - eine wichtige Forderung der Bildung für Nachhaltige Entwicklung - Theorie und Praxis verbinden, sprich die SchülerInnen am Prozess der Essenszubereitung beteiligen?

ANMELDUNG/KOSTEN:
Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei. Ein Einlass ist nur für angemeldete TeilnehmerInnen möglich. Kontakt für Anmeldungen: Malte Schmidthals (IZT), zukunftsgespraeche(at)izt.de

VERANSTALTER:
IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung in Zusammenarbeit mit dem Beirat des Forschungsprojektes "KEEKS - Klimafreundliche Schulküchen"

Mehr zum Projekt:
https://www.izt.de/projekte/view/project/schulkuechen/

Zur Pressemitteilung:
https://www.izt.de/service/presse/details/newsId/539/

 
Share contents:
Print