powerado-plus

The research project powerado-plus is linked to the powerado project. Various deficits in the communication of renewable energies for different target audiences have been identified in this project. The Federal Ministry of the Environment therefore extended powerado from April 2009 for a further three years. With additional modules, children, teachers, multipliers, craftsmen and companies will be targeted to bring the topic of renewable energies closer to the younger generation. In pilot modules the powerado-plus project will show how these deficits can be remedied. These modules are: Online-game EE (11), Website Kids (12), Solar cooling (13), Lectures tour EE (14), EE-in crafts (15), EE-eLearning (16) und EE-in sectors (17).
Erlebniswelt Erneuerbare Energien: powerado-plus
2009 - 2012
BMU Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Overview

PUBLIKATION: Scharp, Michael (2012): powerado-plus - Förderung der Bildung, der Aus- & Weiterbildung für erneuerbare Energien. WerkstattBericht Nr. 119. Berlin: IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung.

Das Forschungsvorhaben powerado-plus knüpft an das powerado-Projekt (2005 - 2008) an. In diesem Projekt wurden verschiedene Defizite bei der Kommunikation von erneuerbaren Energien für unterschiedliche Zielgruppen erkannt. Das powerado-plus Projekt soll in Pilotmodulen aufzeigen, wie diese Defizite behoben werden können. Diese Module sind: Online-Spiel EE (11), Website Kids (12), Solare Kühlung (13), Vorlesungstournee EE (14), EE-Handwerk (15), EE-eLearning (16) und EE-Branchen (17).

Hierbei wird an dem Erfolg des Forschungsvorhabens „Erlebniswelt Erneuerbare Energie: powerado“ angeknüpft. Von den dort bearbeiteten Pilotmodulen haben mehr als 16.000 Personen (Lehrer, Multiplikatoren, Kinder, Öffentlichkeit) durch Teilnahme an Vorträgen und Aktionen profitiert (ohne Online-Spiel). Dies waren ungefähr 7.000 Kinder, 2.000 Multiplikatoren und 1.400 Pädagogen. Das Computerspiel wurde von mehr als 9.000 Spielern mit 80.000 Zugriffen gespielt (vgl. www.powerado.de). Mit dem Forschungsvorhaben powerado konnte somit das wesentliche Ziel, die Verbesserung der Umweltkommunikation von Erneuerbaren Energien, vielfach erreicht wurden.

Im Rahmen einer Vielzahl von Veranstaltungen, Aktionen und Expertengesprächen zeigte sich jedoch, dass es Bedarfe bei den Akteuren gibt, die durch die bisherigen Module nicht abgedeckt werden, weshalb eine Ergänzung und Weiterentwicklung einiger Materialien sinnvoll ist. Hierbei gibt es unterschiedliche Zielgruppen wie Kinder, Lehrkräfte, Multiplikatoren, Handwerker und Unternehmen. Im Einzelnen sollen folgende Module bearbeitet werden (fortlaufende Nummerierung zu powerado):

Ø  Modul Online-Spiel EE (11): Konzeption eines weiteren Online-Spiels mit einem anderen Spielprinzip

Ø  Modul Website Kids (12): Aufarbeitung der powerado-Materialien für eine bessere Kommunikation von erneuerbaren Energien sowie Unterstützung des BMU bei der Entwicklung von kindgerechten Medien

Ø  Modul Solare Kühlung (13): Entwicklung eines Curriculums für die Weiterbildung im Themenfeld „Solare Kühlung“

Ø  Modul Vorlesungstournee EE (14): Durchführung von 50 Pilotvorlesungen für angehende Grundschullehrerinnen und Lehrer in den Themenfeldern Energie und erneuerbare Energien

Ø  Modul EE-Handwerk (15): Unterstützung des BMU bei der Integration von erneuerbare Energien in Aus- und Weiterbildung des Handwerks

Ø  Modul EE-eLearning (16): Entwicklung von eLearning-Modulen für Energie und erneuerbare Energien für Grundschulen

Ø  Modul EE-Branchen (17): Studie zu den Weiterbildungsbedarfen in den Branchen der erneuerbaren Energien

Ø  Modul powerado-plus Management (18): Projektkoordination, Öffentlichkeitsarbeit und Webseite zu powerado-plus

 

1. Projektbeschreibung  (Webseite)

2. moodle-Lernplattform

3. Online-Spiel powerado (externe Webseite)

More information

Mehr Informationen zu dem Forschungsprojekt unter

eLearning

Powerado-Projekt (2005 - 2008)

www.powerado.de 

Publikationen

 
Share contents:
Print