Leistungen und Methoden

Innovations-Workshops

Innovations-Workshops können sich auf technische und/oder soziale Innovationen beziehen. Sie können ebenso im Umfeld von Unternehmen und Verbänden wie auch im (zivil-)gesellschaftlichen Bereich durchgeführt werden. Beteiligt werden können Nutzer, Betroffene oder „Frühadoptoren“, Experten, etwa aus Technik, Wissenschaft, Politik, sowie weitere Stakeholder. 

Zur Fokussierung auf das jeweilige Innovationsfeld bzw. auf die jeweilige Innovation wird meist mit Impuls-Statements und Produkt- oder Projektpräsentationen gestartet. Danach wird mit diskursiven und kreativen Methoden an der Weiterentwicklung oder Bewertung des Vorgestellten gearbeitet (z.B. mit Gruppen-Mindmaps, fokussierten Diskussionen oder Brainstormings oder Elementen aus Zukunftswerkstätten und Szenario-Workshops).

 

Beispielprojekte: