Leistungen und Methoden

Wissenschaftliche Trendanalyse

In Anbetracht des beschleunigten ökonomischen, sozialen, ökologischen und technologischen Wandels bedarf es einer Kultur von zukunftsorientiertem Denken in allen Bereichen der Gesellschaft. Wissenschaftliche Trendstudien stellen eine Datenbasis für die Bewertung relevanter Umfeldveränderungen von Organisationen, Branchen und staatlichen bzw. administrativen Institutionen bereit. Sie erfüllen grundsätzlich den Anspruch wissenschaftlichen zukunftsorientierten Denkens, sie betrachten Dynamiken und Wechselwirkungen sowie alternative Entwicklungen, und sie erlauben schließlich eine effiziente Ableitung von Strategien und konkreten Maßnahmen. Dabei werden verschiedene Arten von Trends hinsichtlich ihrer Wirkkraft sowie ihrer räumlichen und zeitlichen Ausprägung unterschieden (z.B. Megatrends, Basaltrends, Konjunkturtrends).
Das IZT kann in seinen Forschungs- und Beratungstätigkeiten auf einem breiten und langjährigen Fundus wissenschaftlicher Trendanalysen aufbauen. Die in den Projekten genutzten Trends werden – einschließlich erkennbarer Unschärfen in den Trends - jeweils strukturiert und vergleichbar dargestellt.

 

Beispielprojekte: