Jakob Zwiers

Kulturwissenschaft (M.A.) / Soziologie (B.A.)
Juniorwissenschaftler

Tel.: +49 (0) 30 80 30 88-90
Fax: +49 (0) 30 80 30 88-88
j.zwiers(at)izt.de

Zur Person

  • Jakob Zwiers arbeitet und promoviert zu ressourcenpolitischen und wirtschaftswissenschaftlichen Fragestellungen an der Schnittstelle nachhaltiger Entwicklung und Digitalisierung. Besondere Forschungsschwerpunkte umfassen die Themen: Circular Economy, Wertschöpfungsnetzwerke, Netzwerkökonomie, digitale Produktion, Geschäftsmodellentwicklung, Corporate/Governance Foresight und Innovations- und Transformationsmanagement. Er arbeitet seit April 2017 am IZT.
  • Ende 2018 berief ihn die Hans Sauer Stiftung in die Jury für die Vergabe des Preises "Designing Circular Society". Das Motto der einmaligen Ausschreibung lautete: "In Kreisläufen denken".
  • Seit 2013 gibt er Lehrveranstaltungen an verschiedenen Hochschulen zu gesellschaftlicher Gegenwartsdiagnostik und Nachhaltigkeitsthemen.
  • Von Oktober 2012 bis November 2016 studierte er im Masterstudiengang Kulturwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Thematisch konzentrierte er sich auf sozio-kulturelle Zeitdiagnostiken und Transformationen, die Digitalisierung von Kulturen und Identitäten, auf Wissens- und Wissenschaftstheorien, Körpertechniken, ästhetische Produktions- und Rezeptionspraktiken, französische Philosophien des 20. Jahrhunderts und politische Theorien der Gegenwart.
  • Von September 2014 bis Juni 2015 nahm er zwei akademische Auslandsaufenthalte an der University of Edinburgh (UK) und der Karlstad University (Schweden) mit Fokus auf urbane und visuelle Kulturen wahr.
  • Zuvor studierte er Soziologie und Germanistik an der Universität Potsdam. Allgemeinen Fokus legte er auf die Bereiche der Wissens-, Organisations- und Kultursoziologie und im Besonderen auf Identitätstheorien und Theorien des sozialen Wandels.

Publikationen