Berliner Energietage 2014

Im BMBF-Wettbewerb "Energieeffiziente Stadt" entwickelten fünf Städte innovative Ansätze zur Energieeffizienzsteigerung. Es standen Lösungen im Blickpunkt, die systematisch und visionär Dienstleistungen und Klimaschutz verbinden.

Ort:
Berliner Energietage, Schaufenster Energie-/ Klimainnovationen

Termin:
21.05.2014

Veranstalter:
IZT Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung

PROGRAMM

Begrüßung und Einführung in das Thema
Britta Oertel, IZT

ENERGIEEFFIZIENZ OPTIMIEREN
BMBF-Wettbewerb "Energieeffiziente Stadt": Mit Dienstleistung zum Ziel
Klaus Zühlke-Robinet, "Innovative Dienstleistungen", Projektträger im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Service Engineering: Dienstleistungen systematisch entwickeln
Thomas Burger, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation

Drehscheibe Klimaagentur Essen: Erschließung des Marktes für Energiedienstleistungen
Kai Lipsius, Stabsstelle Klimaschutz, Stadt Essen

Entwicklung von Energieeffizienzdienstleistungen in Delitzsch und Magdeburg - die Sicht der Praxis
Ricarda Steinbach, Große Kreisstadt Delitzsch
Volker Krüger, GWM Gesellschaft für Wirtschaftsservice Magdeburg mbH

WERTSCHÖPFUNG MIT ENERGIEEFFIZIENZ:
DIENSTLEISTUNGS- UND FINANZIERUNGSMODELLE

Einführung in das Thema
Lydia Illge, IZT

Der B.A.U.M.-Zukunftsfonds - durch Energieeffizienz zu regionaler Wertschöpfung und Klimaschutz
Kristina Kara, B.A.U.M. e.V.

Stadtinternes Contracting zur Finanzierung von Energieeinsparmaßnahmen
Dr. Jürgen Görres und Stephanie Mehne, Amt für Umweltschutz, Landeshauptstadt Stuttgart

__________________________

 

[Homepage: Berliner Energietage]