Die Berliner Zukunftsgespräche

Die Berliner Zukunftsgespräche sind eine Veranstaltungsreihe des IZT. 2018 wird die Reihe fortgeführt, nachdem sie von 2014-2017 pausierte. Zuvor waren die Berliner Zukunftsgespräche mehr als 15 Jahre lang ein öffentliches Diskussionsforum. Bis zu 500 BerlinerInnen und BrandenburgerInnen nahmen an Zukunftsgesprächen des IZT teil. Verantwortliche, beteiligte AkteurInnen sowie interessierten BürgerInnen tauschten sich über die Gestaltbarkeit von Zukünften aus.

Schubumkehr by Design oder by Disaster - Mobilitätsforschung und Mobilitätspolitik im 21. Jahrhundert, Vortrag mit anschließender Diskussion, am Donnerstag, den 20. Dezember 2018 um 19:00 Uhr. Ort: EUREF-Campus, 10829 Berlin.

Ernährungswende in der Schule - Klimaschutz und Nachhaltigkeit, Ganztagsveranstaltung mit Referaten und Diskussionsrunden, am Donnerstag, den 13. Dezember 2018 um 10:30 Uhr. Ort: Marienstr. 19/20, 10117 Berlin-Mitte (Veranstaltungsraum, wird ausgeschildert).

Berliner Zukunftsgespräche 2013

  • "Zukunft gewinnen durch nachhaltige Entwicklung statt Wachstumswahn" - Podiumsdiskussion am Mittwoch, den 22. Mai in der Landesvertretung Nordrhein-Westfalen. Aufzeichnung von Inforadio gesendet.
  • "Hilft apokalyptisches Denken bei der Lösung konkreter Probleme?" - Podiumsdiskussion am 8. April 2013 in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Aufzeichnung von Inforadio gesendet.

Berliner Zukunftsgespräche 2010

Berliner Zukunftsgespräche 2009

Berliner Zukunftsgespräche 2008

Berliner Zukunftsgespräche 2007

Berliner Zukunftsgespräche 2006

  • "Brauchen wir eine Reform unseres Denkens? Das Potsdamer Manifest "We have to learn to think in a new way" in der Diskussion" am 27.01.2006 in der Akademie der Künste Berlin;"Zukunft der Zeitung" am 21.09.2006 in der Katholischen Akademie, Berlin
  • "Zukunftsperspektiven Brandenburger Regionen" am 26.10.2006 in der European TelematicsFactory
  • Berlin"Generationengerechtigkeit – muss die Verfassung geändert werden?" am 6.11.2006 in der Bertelsmann-Stiftung, Hauptstadtrepräsentanz, Berlin