Leistungen und Methoden

Expertenbefragungen und Fallstudien

Expertenbefragungen profitieren von einer geeigneten Grundhaltung (aufgeschlossen, respektvoll), einer guten Interviewtechnik (widerspiegelnd, aber nie suggestiv) sowie guter Vorbereitung (Intervierwerschulung, durchdachter Leitfaden, Vorabinformationen zu Thema und Interviewpartner). Beachtet man diese Bedingungen, erfährt man mit wenigen Tiefeninterviews oft mehr als mit mancher Fragebogenerhebung.

Das IZT versteht Fallstudien als Kombination mehrerer Experteninterviews in einer Organisation (oder einem Themensektor) mit einer diesbezüglichen Dokumentenauswertung plus Hintergrundrecherchen.

Expertenbefragungen und Fallstudien eignen sich besonders für die in der Zukunftsforschung häufigen explorativen Studien. Als besonders transparente, qualitative Verfahren sollten Expertenbefragungen möglichst vor jeder quantitativen Erhebung vorgeschaltet werden.

 

Beispielprojekte: