Megatrends der Energiewirtschaft

Ziel dieser Studie war es, die von sogenannten „Megatrends“ getriebenen Entwicklungen in der Energiewirtschaft zu analysieren. Im Fokus stand dabei der Einfluss dieser langfristigen Trends auf die Planung, den Bau und den Betrieb von Übertragungsnetzen. Chancen und Risiken wurden kartiert. Die Analyse dient als Basis für eine strategische Ausrichtung zukünftiger Geschäftstätigkeiten.
© Amprion
Megatrends der Energiewirtschaft
2014 - 2015
Amprion GmbH

Beschreibung

Das IZT führte im Auftrag des größten deutschen Übertragungsnetzbetreibers AMPRION eine Studie zum Thema Megatrends der Energiewirtschaft durch.

Ziel der Studie war es, die von so genannten „Megatrends“ getriebenen Entwicklungen in der Energiewirtschaft zu analysieren, deren Einfluss auf den Betrieb von Übertragungsnetzen zu bewerten und für eine strategische Ausrichtung zukünftiger Geschäftstätigkeiten zu erschließen.

Das Vorhaben gliederte sich in zwei Phasen. In einer ersten Stufe wurden Megatrends identifiziert sowie beschrieben und in einem zweiten Schritt detailliert betrachtet sowie strategisch erschlossen.

Für die Identifikation wurden Megatrends begrifflich gefasst und das Suchfeld eingegrenzt. Die identifizierten Megatrends wurden beschrieben und die Wechselbeziehungen untereinander analysiert. Auf dieser Grundlage erfolgte eine Auswahl besonders relevanter und wirksamer Megatrends und ihrer thematischen Einbettung.

Die vertiefende Betrachtung der identifizierten und ausgewählten Trends erfolgte hinsichtlich ihres Einflusses auf die Planung, den Bau und den Betrieb von Übertragungsnetzen. Dabei wurden Chancen und Risiken kartiert und vor dem Hintergrund von zukünftigen Marktentwicklungen und bestehenden Möglichkeiten für neue Geschäftsfelder erschlossen.

Weitere Infos

Geheimhaltung:
Die Amprion GmbH veröffentlichte die Auftragstudie "Megatrends der Energiewirtschaft" nicht.

Publikationen