Anzeigenblätter und Nachhaltigkeit

Hintergrund der Studie ist die Debatte über die ökologische Relevanz von Anzeigenblättern. Das IZT berechnet dafür den ökologischen Fußabdruck eines typischen Anzeigenblattes und ermittelt konkrete Stellschrauben, durch die eine bessere Ökobilanz erreicht werden kann. Frühere ökologische Studien beschäftigen sich mit Büchern, Zeitungen und Katalogen oder Papier allgemein. Anzeigenblätter sind bisher nicht untersucht worden. Ziel der Studie ist es daher, eine fundierte Informationsgrundlage zu schaffen, die der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) intern und extern für die Positionierung und Kommunikation mit Blick auf Nachhaltigkeitspotenziale und deren Erschließung nutzen kann. Dazu soll die Studie dreierlei leisten: 1. Erstellung einer Lebenszyklusanalyse, welche die Umweltwirkungen von Anzeigenblättern ermittelt. 2. Durchführung einer Potenzialanalyse, welche die Möglichkeiten zur Minderung der Umweltbelastungen von Anzeigenblättern aufzeigt. 3. Abschätzung des Gesamtminderungspotenzials als Grundlage zur Ermittlung möglicher Umweltziele.
© Tim Reckmann/pixelio.de
Anzeigenblätter und Nachhaltigkeit
2020
Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA)

Publikationen