E-Business: Nachhaltige Produktnutzung durch mobile Multimediadienste

Electronic Business (E-Business) beschreibt vielfältige Formen der Geschäftsabwicklung über elektronische Kommunikationsnetze. Im Projekt wurde eine Abschätzung der Chancenpotenziale des E-Business für eine nachhaltige Produktnutzung vorgenommen. Neben der breitangelegten Bewertung der Chancenpotentiale des E-Business fokussierte das Vorhaben auf den Bereich mobiler Multimediadienste als einem besonders schnell wachsenden Anwendungsgebiet.
E-nnovation: E-Business und nachhaltige Produktnutzung durch mobile Multimediadienste
2002 - 2005
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
  • Borderstep - Institut für Innovation und Nachhaltigkeit, Berlin
  • Institut für Produktdauer-Forschung & Factor 10 Innovation Network, Giebenach
  • Stiftung Warentest, Berlin

Beschreibung

Electronic Business (E-Business) beschreibt vielfältige Formen der Geschäftsabwicklung über elektronische Kommunikationsnetze und revolutioniert derzeit die Art und Weise, wie Firmen und Menschen miteinander und untereinander Handel treiben und Wertschöpfung organisieren.

Vor diesem Hintergrund nahm das Vorhaben eine Abschätzung der Chancenpotenziale des E-Business für eine nachhaltige Produktnutzung vor. Neben der breitangelegten Bewertung der Chancenpotentiale des E-Business fokussierte das Vorhaben auf den Bereich mobiler Multime-diadienste als einem besonders schnell wachsenden Anwendungsgebiet des mobilen E-Business (M-Business). Im Gegensatz zu anderen Anwendungsfeldern ist das M-Business erst im Entstehen und bislang kaum untersucht und erprobt. Mobile Endgeräte und Internetzugänge versprechen außerdem zusätzliche Chancenpotentiale für nachhaltige Produktnutzungssysteme.

Das Vorhaben verfolgte vier zentrale Ziele:

  • Eine Abschätzung der Chancenpotentiale des E-Business und mobiler Multimediadienste für eine nachhaltige Produktnutzung.
  • Ein Strategisches Unternehmens- und Innovationsmanagement: Die systematische Einbeziehung von Nachhaltigkeitsanforderungen bei der Entwicklung mobiler Multimediadienste.
  • Die Erarbeitung theoretischer Grundlagen für die Analyse und Gestaltung des Zusammenhangs von E-Business und Nachhaltigkeit.
  • Die Förderung der Nachhaltigkeit von Produktnutzungssystemen in der digitalen Ökonomie.

Weitere Infos

Projektpräsenz im Internet: www.sustainable-ict.info

Bisher liegen folgende Arbeitspapiere vor:

  • E-Business und Umwelt, Sekundäranalytische Auswertung des Forschungsstandes (2003)
  • Falluntersuchungen: Dematerialisierung durch digitale Medienprodukte am Beispiel E-paper, Kundeninformation am Beispiel IKT- und Internet-gestützter Verbraucherinformationen, Gebrauchtmärkte im Strategiefeld Servicemodelle zur Unterstützung nachhaltiger Produktnutzung und Produktbegleitende Informationssysteme auf der Basis von Smart Label (2004)
  • Chancenpotenziale für nachhaltige Produktnutzungssysteme im E-Business (2005); erschienen als IZT-WerkstattBericht Nr. 71
  • Modelle der Nutzerintegration in den Innovationsprozess (2005); erschienen als IZT-WerkstattBericht Nr. 75

Publikationen