Zukunftswerkstätten auf Gartenausstellung (IGA)

Auf der Internationalen Gartenausstellung (IGA) 2017 in Berlin wurde Umweltbildung groß geschrieben. Auf dem IGA-Campus, den die Grüne Liga Berlin organisierte, fanden zwischen dem 4. und 6. Oktober 2017 auch Zukunftswerkstätten mit Schulklassen statt. MitarbeiterInnen von IZT und Robert-Jungk-Bibliothek Salzburg moderierten die fünf Veranstaltungen. Diese Kreativmethode aus der Zukunftsforschung eröffnet Räume für fantasievolle Problemlösungen und Lernprozesse. Gleichzeitig fördern Zukunftswerkstätten die demokratische Beteiligung und Mitgestaltung: Engagierte SchülerInnen entwarfen zum Beispiel in den Zukunftswerkstätten Projekte zu Ernährung oder Müllverwertung, die sie in ihren Schulen weiterführen. Eine Dokumentation zu Methodik und Verlauf dieser Zukunftswerkstätten steht zum Download bereit (siehe unten: "Beschreibung").
© Robert-Jungk-Bibliothek - JBZ
Zukunftswerkstätten im IGA-Campus
2017
Grün Berlin GmbH

Weitere Infos

Die Ankündigung der Veranstaltung erfolgte auf der Webseite des IGA-Campus 2017.

Publikationen

  • 2017

  • Krawczik, Dagmar; Göll, Edgar; Baumgartner, Dagmar (2017): Zukunftswerkstatt. Kurze Einführung in die Methode. Dokumentation aus der Praxis vom IGA-Campus Oktober 2017. IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung, IGA Berlin, Grüne Liga Berlin, JBZ Salzburg. Berlin.

    Zukunftswerkstatt. Kurze Einführung in die Methode

    Export record: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML