Innovative Intelligent Rail - IN²RAIL

Das mit 18 Mio. EUR finanzierte europäische Verbundprojekt "IN²RAIL" legt die Basis für Lösungen für ein kostengünstiges, energieeffizientes und hochgradig verfügbares europäisches Eisenbahnnetz. Es ist eines der ersten Vorhaben innerhalb des Joint Undertaking "SHIFT²RAIL", eine Initiative der Europäischen Union und der europäischen Bahnindustrie. Bedeutende Infrastrukturbetreiber wie die Deutsche Bahn, Network Rail (UK) und SNCF als auch Hersteller wie Alstom, Bombardier und Siemens beteiligen sich an dem Projekt. Das IZT konzentriert sich darauf, die zukünftigen Anforderungen seitens der Anwender sowie ökonomische, soziale und ökologische Rahmenbedingungen für die angestrebten Innovationen zu untersuchen und zu benennen.
© Deutsche Bahn
INNOVATIVE INTELLIGENT RAIL - IN²RAIL
2015 - 2018
EU Kommission, GD Forschung

Network Rail Infrastructure Ltd - NR (Koordinator)

Beschreibung

Das IZT beteiligt sich an der Entwicklung von zukünftigen Stromversorgungsteilsystemen mit minimierten Energieverlusten sowie an optimierten Energiemanagementsystemen, welche erlauben, die vielfältigen Energieströme im System Bahn zu verstehen, Energieverbräuche zu reduzieren und Energieteilsysteme optimal zu managen. Spezifisch untersucht das IZT die Bedarfe der unterschiedlichen Akteure im System Bahn (Bahnverkehrsgesellschaften, Bahninfrastrukturbetreiber, Energieversorger) und bündelt diese zu Anforderungskatalogen für die zu entwickelnden Lösungen. Energiepreissensitivitäten und zukünftige Energiemarktentwicklungen mit Einfluß auf die entwickelten Lösungen runden den Aufgabenbereich ab.

 

 

Weitere Infos

IN2RAIL Internetpräsenz
http://www.in2rail.eu/

SHIFT2RAIL Internetpräsenz
http://shift2rail.org/ 


Publikationen