Mehr Nachhaltigkeit im Lebensmittelhandwerk (KORN-SCOUT)

Klassische Handwerksberufe, in denen Getreide verarbeitet wird, stehen im Fokus dieses Projektes zur beruflichen Bildung: Vor allem MüllerInnen und BrauerInnen, BäckerInnen und KonditorInnen sollen in Aus- und Weiterbildung mit innovativen Lehr-Lern-Materialien versorgt werden, damit sie in ihrem beruflichen Alltag zu mehr nachhaltigem Handeln befähigt werden. Entlang der Wertschöpfungskette soll es zu einem Aufbau der Nachhaltigkeits-Kompetenzen kommen. Die WissenschaftlerInnen setzen auf "Korn-Scouts", die die neu erworbenen Kenntnisse als "Change Agents" weiter verbreiten. Als Praxispartner konnte u.a. der Zentralverband des deutschen Bäckerhandwerks e.V. gewonnen werden. Die im Projekt entwickelten Bildungsmaterialien werden nach gelungener Testphase als Open Educational Resources zur Verfügung gestellt.
© pixabay
KORN-SCOUT – Vom Getreidekorn und seinen vielfältigen Nutzern – Korn-Kompetenzen für Nachhaltigkeit im Lebensmittelhandwerk stärken
2018 - 2021
Bundesinstitut für Berufliche Bildung (BIBB)

TU Berlin (Koordination)
EPIZ Berlin e.V.
Pädagogische Hochschule Karlsruhe
Wuppertal Institut

Beschreibung

Das Verbundprojekt KORN-SCOUT hat das Ziel, die Kompetenzorientierung zu nachhaltigem Handeln im Berufsalltag der "Korn-handhabenden" Berufe Müller*in, Bäcker*in, Konditor*in und Brauer*in/Mälzer*in sowie angrenzender Berufe im Bereich der beruflichen Bildung zu fördern.

Besonderes Augenmerk liegt darauf, die Kommunikation zu Nachhaltigkeit zwischen den einzelnen Akteuren entlang der Wertschöpfungskette in einen Korn-Kompetenzaufbau münden zu lassen, so dass die Akteure den Wandel in Richtung Nachhaltigkeit vorantreiben und damit als Change Agents wirken. Dafür werden im Projekt von den Verbundpartnern zusammen mit den Praxispartnern diverse, innovative Lehr-Lern Materialien für zukünftige "Korn-Scouts" entwickelt und auf ihre Wirksamkeit getestet.

Die zentralen Zielsetzungen beschränken sich dabei nicht auf den wissenschaftlichen Erkenntniszuwachs, sondern sie beziehen sich auf die Verbesserung der beruflichen Aus- (und ggf. Weiter-)bildung, also auf die Wirkung des Erkenntniszuwachses in der beruflichen Bildung im Kontext der Getreideverarbeitung entlang der Wertschöpfungskette. Die im Projekt entwickelten Bildungsmaterialien werden als Open Educational Resources zur Verfügung gestellt.

Praxispartner sind:

Spielberger Mühle GmbH
Meyermühle, Landshuter Kunstmühle C. A. Meyer's Nachf. AG
Deutscher Mälzerbund e.V.
Schoppe Bräu GmbH
Brauerei "Pinkus" Müller GmbH & Co. KG
Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei (VLB) e.V.
Bio Back Haus Leib GmbH
Bäcker-Innung Berlin
Zentralverband des deutschen Bäckerhandwerks e.V.
BBS1 Uelzen
Brillat-Savarin-Schule (OSZ Gastgewerbe)
Berufsschulzentrum Mölln (BBZ Mölln)
Emil-Fischer-Schule (OSZ Ernährung und Lebensmitteltechnik)
Förderschule Johann Heinrich Pestalozzi

Weitere Informationen sind auf der Website der TU-Projektkoordination zu finden:
https://www.b-nerle.tu-berlin.de/menue/forschung/korn_scout/

 

Publikationen