Ökologische Folgen des E-Commerce

Die ökologischen Folgen des E-Commerce, die in der Euphorie über die ökonomischen Entwicklungspotenziale weitgehend unbeobachtet blieben, standen im Mittelpunkt dieses Literaturberichts. Dessen Ziel war es, den Stand des laufenden internationalen Diskurses zu den ökologischen Implikationen des E-Commerce zu strukturieren und darzustellen, wie er sich in der aktuellen wissenschaftlichen Literatur präsentiert. Darauf basierend wurden Forschungsempfehlungen für die weitere Erschließung des Forschungsfeldes gegeben und umweltpolitische Schlussfolgerungen gezogen.
Literaturbericht zu den ökologischen Folgen des E-Commerce
2001
Deutscher Bundestag - Büro für Technikfolgenabschätzung (TAB)

Borderstep - Institut für Innovation und Nachhaltigkeit

Beschreibung

Die ökologischen Folgen des E-Commerce blieben in der Euphorie über die ökonomischen Entwicklungspotenziale des E-Commerce bisher weitgehend unbeobachtet. Die Forschung steht noch am Beginn, entwickelt sich aber derzeit sehr dynamisch. Die Zunahme von Forschungsvorhaben in der jüngeren Zeit belegt den Bedeutungszuwachs des Themas auch in der umweltbezogenen Wissenschaft.

Vor diesem Hintergrund wurde im Auftrag des Deutschen Bundestages über das Büros für Technikfolgenabschätzung (TAB) eine Literaturstudie zu den ökologischen Folgen des E-Commerce durchgeführt. Sie ist Teil der zweiten Phase des TAB-Projektes "E-Commerce" und ergänzt die parallel in Auftrag gegebenen Branchenstudien und Literaturberichte zu übergreifenden ökonomischen Konzepten und Fragestellungen des elektronischen Handels.

Das Ziel des Literaturberichts war es, den Stand des laufenden internationalen Diskurses zu den ökologischen Implikationen des E-Commerce zu strukturieren und darzustellen, wie er sich in der aktuellen wissenschaftlichen Literatur präsentiert. Darauf basierend wurden Forschungsempfehlungen für die weitere Erschließung des Forschungsfeldes gegeben und umweltpolitische Schlussfolgerungen gezogen.

Publikationen