Kurzgutachten zum Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen

Ministerpräsident Ramelow und Umweltministerin Siegesmund unterzeichneten am 30. Mai 2018 gemeinsam mit mehreren Präsidenten der Thüringer Wirtschaft das Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen. Damit sind fünf weitere Jahre Laufzeit für das seit 2004 bestehende Abkommen garantiert. Im Zentrum steht ein Netzwerk von inzwischen 600 nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen; das Netzwerk wächst kontinuierlich. Die Geschäftsstelle dieses Netzwerks wird von der Thüringer Landesregierung unterstützt. In der Vorbereitungsphase zum neuen Abkommen unterbreitete das IZT dem Umweltministerium ein Kurzgutachten mit Anregungen für eine erfolgreiche Fortführung. Vor allem untersuchte das IZT für das Umweltministerium Aktivitäten anderer Bundesländer und holte Einschätzungen über bisherige Erfahrungen von teilnehmenden Unternehmen und Stakeholdern in Thüringen ein.
30. Mai 2018: Ministerpräsident Ramelow und Umweltministerin Siegesmund unterzeichneten gemeinsam mit mehreren Präsidenten der Thüringer Wirtschaft das Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen © NAT
NAT Thüringen
2017 - 2018
Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN)

Publikationen