Qualitätsgemeinschaft Reparatur Berlin - Machbarkeitsstudie

Das Land Berlin will Abfallströme reduzieren und die Reparatur und die Wiederverwendung von Produkten stärken. Zu dieser "Zero Waste"-Strategie gehört auch die Initiative, ein Netzwerk von Reparaturbetrieben mit gesicherten und festliegenden Qualitätskriterien aufzubauen und dauerhaft zu etablieren. So soll einerseits die Nachfrage nach Reparaturleistungen gestärkt und andererseits ein Beitrag zur Existenzsicherung im Handwerk geleistet werden. Das IZT untersucht die Bedingungen für die Umsetzung eines solchen Netzwerkes, die Anforderungen von Seiten der KundInnen und seitens der Betriebe sowie Erfolgsfaktoren und Herausforderungen. Ziel der IZT-Machbarkeitsstudie ist es, Empfehlungen und Handlungsoptionen für die Etablierung einer Qualitätsgemeinschaft Reparatur abzuleiten.
© Pixabay
Machbarkeitsstudie zum Aufbau einer Qualitätsgemeinschaft Reparatur in Berlin
2018
Handwerkskammer Berlin
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Berlin

Publikationen