Automation 2020+

Die im Herbst 2006 publizierte "Integrierte Technologie-Roadmap Automation 2015+" war ein voller Erfolg. Sie stieß in der Automatisierungsbranche auf große Resonanz, weil sie ausgehend von sozio-ökonomischen Trends wichtige Orientierungen und Impulse für zukünftige Automatisierungsbedarfe gibt und in dieser Form bislang einzigartig ist. Deshalb hat die Arbeitsgruppe Technologie-Roadmap im Fachverband Automation des ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. empfohlen, den Roadmapping-Prozess fortzuführen. Dabei sollen ausgewählte Zukunftsmärkte in den Anwendungsbereichen Energie und Wasser/Abwasser vertiefend und noch stärker unter internationaler Betrachtung behandelt werden. Daneben soll als übergreifendes Thema "Die Entwicklung von Megacities" mit seinen besonderen Herausforderungen im Bereich der Infrastrukturen analysiert werden. Der fruchtbare Ansatz, sowohl Automatisierungs-Hersteller als auch -Anwender einzubeziehen, wird als wichtiges Element einer erfolgreichen Innovationsstrategie beibehalten. Nur so können Automatisierungsbedarfe identifiziert und Zukunftsbilder abgeleitet werden.
Integrierte Technologie-Roadmap Automation 2020+
2007 - 2010
Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI)

Beschreibung

Die "Integrierte Technologie-Roadmap Automation 2020+" führt die 2005 begonnenen Roadmappingaktivitäten für den "Fachverband Automation" des "Zentralverbandes Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI)" fort. Die erste "Roadmap Automation 2015+" stieß in der Automatisierungsbranche auf sehr große Resonanz, weil sie ausgehend von sozio-ökonomischen Trends wichtige Orientierung und Impulse für zukünftige Automatisierungsbedarfe gibt und in dieser Form bislang einzigartig ist.

Ausgehend von dieser breit angelegten Roadmap wurden ausgewählte Zukunftsmärkte in den Anwendungsbereichen Energie und Wasser/Abwasser vertieft. Neben diesen Vertiefungsfeldern wurde als übergreifendes Thema Megacities mit ihren besonderen Herausforderungen im Bereich der Infrastrukturen behandelt werden. Dabei werden die jeweiligen Automatisierungsbedarfe mit Blick auf Verkehrsinfrastruktur, Energieversorgung und Wasserver- und -entsorgung herausgearbeitet.

Der fruchtbare Ansatz der Einbeziehung von Automatisierungsherstellern und Anwendern wurde als zentrales methodisches Element auch bei der Roadmap 2020+ weiterverfolgt . Wesentlicher Bestandteil waren daher wieder Experteninterviews und insgesamt 12 Experten-Anwender-Workshops, in denen die Automatisierungsbedarfe identifiziert und Zukunftsbilder abgeleitet werden. Die Arbeiten zum Thema Megacities wurden durch zwei Delegeationsreisen (2009 nach Shanghai und 2010 nach Abu Dhabi und Dubai) abgerundet.

Die Ergebnisse sind in sektorspezifischen Roadmaps dokumentiert, und können über den ZVEI bezogen werden:

Integrierte Technologie-Roadmap Automation 2020+ Energie

Integrierte Technologie-Roadmap Automation 2020+ Wasser und Abwasser

Integrated Technology Roadmap Automation 2020+ Future Markets for Megacities

 

 

Weitere Infos

Ein Überblick über die Roadmap Energie ist in der Zeitschrift Aktuelle Technik (3/10) erschienen und kann hier kostenlos im PDF-Format heruntergeladen werden.

Publikationen