Ausschreibungen

1. Veranstaltungsort für Jugend-Workcamp

Das IZT beabsichtigt, in der Woche vom 29. Juni 2020 bis zum 5. Juli 2020 ein Jugend-Workcamp zum Thema Berufsorientierung zu grünen und nachhaltigen Inhalten in Handwerksberufen durchzuführen.

Hierzu bitten wir um Angebote, die die Unterbringung, Verpflegung sowie Seminarräume für insgesamt 20 Jugendliche und 4 BetreuerInnen abdecken sollen. Weitere Informationen und die Leistungsbeschreibung finden Sie hier zum Download.

2. Pädagogische Unterstützung für Jugend-Workcamp

Das IZT wird ein sechstägiges Jugend-Workcamp "Event- und Gebäudetechnik" zum Thema Berufsorientierung in Handwerksberufen mit Schwerpunkt Baunebengewerbe entwickeln und zweimal durchführen. Dieses Workcamp wird vom Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Das entsprechende ESF-Bundesprogramm trägt den Titel: "Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf - BBNE".

Wir bitten um Angebote zur Unterstützung bei der pädagogischen und fachlichen Vorbereitung und Durchführung. Die Workcamps sind für jeweils 20 Jugendliche geplant. Voraussetzung für die Angebotsabgabe sind einschlägige Erfahrungen in der Berufsorientierung bei Handwerksberufen. Weitere Informationen und die Leistungsbeschreibung finden Sie hier zum Download.

3. Berufsfachliche Unterstützung für Jugend-Workcamp

Das IZT wird ein sechstägiges Jugend-Workcamp "Event- und Gebäudetechnik" zum Thema Berufsorientierung in Handwerksberufen mit Schwerpunkt Baunebengewerbe entwickeln und zweimal durchführen. Dieses Workcamp wird vom Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Das entsprechende ESF-Bundesprogramm trägt den Titel: "Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf - BBNE".

Wir bitten um Angebote zur Unterstützung bei der berufsfachlichen Vorbereitung und Durchführung. Für die Durchführung der Workcamps werden ebenso technische und räumliche (Werkstatt-) Ressourcen benötigt, um die Berufsanbindung sicherzustellen. Die Workcamps sind für jeweils 20 Jugendliche geplant. Voraussetzung für die Angebotsabgabe sind einschlägige Erfahrungen in der Berufsorientierung bei Handwerksberufen. Weitere Informationen und die Leistungsbeschreibung finden Sie hier zum Download.