Pressemitteilung |07. Oktober 2021

Neuerscheinung: Resiliente Zukünfte. Mut zum Wandel.

Heute erscheint der neue Schwerpunkt „Resiliente Zukünfte. Mut zum Wandel“ der Fachzeitschrift politische ökologie des oekom Verlags in Zusammenarbeit und Mitherausgeberschaft mit dem IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung aus Berlin. In zwölf hintergründigen Beiträgen nehmen sich Wissenschaftler*innen des IZT und Forschende aus unterschiedlichsten Disziplinen das Konzept der Resilienz vor: Es werden Strategien zur Bewältigung verschiedenartiger Herausforderungen und konkrete Handlungsempfehlungen aufgezeigt.

Einander überlappende Krisenphänomene wie Klimakatastrophen, Pandemien, Cyber-Hacking, extreme soziale Ungleichheiten oder instabile Finanzmärkte konfrontieren weltweit unsere Gesellschaften und zeigen ihre Verletzlichkeit auf. Die Akzeptanz dieser Vulnerabilität und der Umgang mit unvorhergesehenen Störereignissen sind damit zentrale Aspekte für die Gestaltung einer zukunftsfähigen Gesellschaft. Kein Wunder also, dass der Begriff Resilienz en Vogue ist.

Aber wofür steht er und welche Implikationen ergeben sich für eine resiliente Gesellschaft, eine resiliente Stadt, resiliente Menschen?

Um dies zu erforschen, nimmt die Publikation eine große Bandbreite von Themenfeldern in den Blick: Neben transformativer Resilienz als Leitbild der Zukunftsgestaltung geht es u.a. um die ökonomische Widerstandsfähigkeit des Kapitalismus, robuste Verkehr- und Agrarsysteme im Klimawandel sowie um sichere digitale Infrastrukturen.


Die politische ökologie

Wer in der gesellschaftlichen Debatte über Nachhaltigkeit mitreden will, kommt um diese Zeitschrift nicht herum: Seit über 30 Jahren greift die politische ökologie aktuelle Debatten auf und zeigt die Folgen politischen und wirtschaftlichen Handelns für Mensch und Umwelt. Die politische ökologie stellt auch die unbequemen Fragen und verlässt bewusst ausgetretene Denkpfade. Ihre Schwerpunkthefte bündeln die Themen so umfassend, dass sie auch Jahre nach Erscheinen Gültigkeit haben – eine lebendige Enzyklopädie der Nachhaltigkeit.
Weitere Informationen: www.politische-ökologie.de

----------------

Bibliografische Angaben

politische ökologie 03- 2021 (Band 166): Resiliente Zukünfte. Mut zum Wandel
128 S., ISBN 978-3-96238-318-3

Bestellungen

Bestellen Sie Ihr Exemplar unter https://www.oekom.de/ausgabe/resiliente-zukuenfte-80841

Für 17,95 Euro als Softcover
oder für 13,99 Euro ebenfalls als E-Book erhältlich.

----------------

­Kontakt oekom – Gesellschaft für ökologische Kommunikation mit beschränkter Haftung:

Mona Fricke
Presse und Marketing
E-Mail: fricke(at)oekom.de

Anke Oxenfarth
Chefredaktion politische ökologie
E-Mail: oxenfarth(at)oekom.de    ­


­Kontakt IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung:

Friederike Ruge
Wissenschaftskommunikation
Schopenhauerstr. 26, 14129 Berlin
Tel.: 030-803088-18
E-Mail: f.ruge(at)izt.de

 

 

 

<- Zurück zu: Presse