Veranstaltungs-Ankündigung

bio mo d (1500 × 540 px)
21.11.2023

Termin29. und 30. November 2023

Ort: Stadtmuseum in Siegburg

Gemeinsame Fachkonferenz von Bundesamt für Naturschutz (BfN), Statistisches Bundesamt (StBA) und Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) Dresden.

Die Berücksichtigung von Ökosystemen und deren Leistungen für die Gesellschaft in offiziellen Berichtssystemen hat in den letzten Jahren an Dynamik gewonnen. So befinden sich beim Statistischen Bundesamt (StBA) seit 2020 die Ökosystemgesamtrechnungen im Aufbau. Diese orientieren sich an dem “SEEA Ecosystem Accounting“ Rahmenwerk der Vereinten Nationen, an dessen Erstellung die Umweltökonomischen Gesamtrechnungen (UGR) des StBA beteiligt waren. Das StBA arbeitet – mit Unterstützung des BfN und Forschungseinrichtungen – daran, die Konten zum Ausmaß und Zustand von Ökosystemen sowie den Leistungen (sowohl in physischen als auch in monetären Einheiten) bundesweit zu erstellen und zu veröffentlichen.

Die Konferenz dient der Vernetzung von Akteuren aus Wissenschaft und Praxis, die an der Entwicklung und Institutionalisierung der Ökosystemgesamtrechnungen beteiligt sind bzw. ökosystem-bezogene Informationen national bereitstellen. Zugleich möchte die Konferenz mögliche Nutzerinnen und Nutzer aus Politik und Gesellschaft ansprechen und mit diesen einen Dialog eröffnen, in welchen Bereichen die Ökosystemgesamtrechnungen und Ökosystemleistungsindikatoren verwendet und in Entscheidungsprozesse einbezogen werden können

Im Namen der VeranstalterVera Taborski (BfN), Sven Kaumanns (StBA), Karsten Grunewald (IÖR)

in Kooperation mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) sowie den Projekten Bio-Mo-D und SELINA

Hier geht es zur Anmeldung
Hier geht es zur öffentlichen Einladung
Hier geht es zum Programm