Die nachhaltigkeitsorientierte Gestaltung von Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz (KI) ist eine Kernaufgabe für einen sozial-ökologischen Umbau von Wirtschaft und Gesellschaft. Die dafür notwendige Wissensbasis wie auch ein strategischer forschungs- und umweltpolitischer Orientierungsrahmen sind jedoch nur ungenügend vorhanden. Vor diesem Hintergrund adressiert das Vorhaben “Transformationsroadmap Digitalisierung und Nachhaltigkeit” bestehende Forschungslücken, identifiziert bislang unberücksichtigte Wechselwirkungen zwischen Digitalisierung und Nachhaltigkeit und entwickelt entscheidungs- und handlungsrelevantes Wissen für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Das Projekt baute dafür auf den laufenden Diskursen zum Spannungsverhältnis von Digitalisierung und Nachhaltigkeit sowie den aktuellen Wissensbeständen in relevanten Themenfeldern auf. In mehreren Forschungslinien wurden zentrale Aspekte der umweltpolitischen Gestaltung der Digitalisierung vertieft untersucht. Die hohe Innovationsdynamik der Digitalisierung und ihre schnelle Diffusion in Wirtschaft und Gesellschaft erforderte dabei neue Formate und eine strategische Ausrichtungen der Erforschung und Wissenschaftsorganisation. Hierfür wurden im Rahmen des Projekts innovative Ansätze zur kollaborativen Erforschung und Exploration neuer Themenfelder entwickelt. Im Kern stand dabei die gezielte Einbindung einer Vielzahl relevanter Stakeholder und Wissensträger in ein dynamisches Forschungsnetzwerk. So generierte das Projekt zum einen fundierte Erkenntnisse zu bestehenden Fragestellungen und konnte gleichzeitig aktuelle Entwicklungen aufgreifen.

Weitere Infos