Friederike Ruge

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Sozial- und Kulturanthropologie (M. A.)

Forschungsfeld

Mobilität und Urbanität
Zur Person

Friederike Ruge ist seit April 2022 als Wissenschaftlerin des Forschungsteams “Mobilität & Urbanität” tätig.

Zuvor war sie bereits als Juniorwissenschaftlerin Teil des Teams und arbeitete darüber hinaus im Bereich der Internationalisierung und Wissenschaftskommunikation am IZT. Dabei war sie für die Planung von internen und externen Workshops zuständig und verfügt über fundierte Kenntnisse der Online-Moderation mit innovativen Tools. Auch betrieb sie die Social-Media-Kanäle und Außenkommunikation des Instituts und ist erfahren in der Redaktion von Texten aller Art wie auch der Bild- und Grafikbearbeitung.

Sie schloss 2021 erfolgreich den Master der Sozial- und Kulturanthropologie an der Freien Universität Berlin ab. Ihren Bachelor der Ethnologie und Hispanistik absolvierte sie bis 2015 an der Georg-August-Universität Göttingen.

Auf Grund ihres Regionalfokus verbrachte sie im Rahmen von Studium und Beruf längere Aufenthalte in Lateinamerika. Unter anderem absolvierte sie 2019 ein sechsmonatiges Praktikum im Bereich Human Resources sowie Interieur und Exterieur Design bei Volkswagen de México.

Sie verfügt über mehrjährige Erfahrung im Tätigkeitsfeld von Nichtregierungsorganisationen, insbesondere im Projekt- und Officemanagement.
Friederike Ruge bringt durch ihre langjährigen Auslandserfahrungen eine ausgeprägte interkulturelle Expertise mit.

Das Studium der Sozial- und Kulturanthropologie lehrte sie die Grundlagen qualitativer Sozialforschung, die sie in Feldforschungen erfolgreich und emphatisch anwendete.

Expertise

  • Mobilität
  • Methoden der qualitativen Sozialforschung
  • Visuelle Anthropologie
  • Ethnologische Feldforschung
  • Szenarioprozesse und -studien

Ausgewählte Projekte und Publikationen

Projekte