IZT

Fachveranstaltung zu energieeffizienten Städten am 21. Mai in Berlin

"Energieeffizienz mit System: Dienstleistungen für den Klimaschutz". So lautet der Titel der IZT-Veranstaltung auf den Berliner Energietagen. Zahlreiche ReferentInnen präsentieren Zwischen-Ergebnisse des bundesweiten Wettbewerbs "Energieeffiziente Stadt", der vom Bundesforschungsministerium ausgelobt worden ist. Weiter...

Projekt neu: Frauen im Handwerk entwickeln klimafreundliche Dienstleistungen

Unternehmerfrauen im Berliner Handwerk wollen einen messbaren Beitrag zum Klimaschutz leisten. Gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen aus dem IZT haben sie Projektgelder der "Nationalen Klimaschutzinitiative" bewilligt bekommen. Ziel ist es, im Team mit den Wissenschaftlerinnen energieeffiziente Dienstleistungen  zu entwickeln, zu testen und der Kundschaft anzubieten. Weiter...

"So viel Neuanfang war nie": Schrift zur künftigen Technikfolgen-Beratung beim Bundestag

Das Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) stellte sich am 12. März 2014 in neuer Konstellation im Forschungsausschuss vor. Pünktlich zu diesem Datum erschien auch der aktuelle TAB-Brief Nr. 43. Die Publikation widmet sich der zukünftigen Arbeit der Technikfolgen-Berater des Bundestags. Dem aktuellen Trägerkonsortium gehört auch das IZT an, das seine Arbeitsschwerpunkte in der Neuerscheinung erläutert. Weiter...

Zukunft der Region Ruhr: IZT-Kurzstudie im Netz

Foto: Stiftung Zollverein

"Erfolgreiche regionale Transformationsprozesse. Mögliche Zukünfte für die Region Ruhr". Unter diesem Titel erarbeitete das IZT eine Kurzstudie, die internationale Impulse für den Wandel an der Ruhr aufbereitet. Auftraggeber ist die Brost-Stiftung mit Sitz in Essen. Die Stiftung freute sich über das Medieninteresse und veröffentlichte die Studie. Weiter...

Projekt gestartet: Evaluation der Maßnahmen zur Energiewende

Dieses ambitionierte Projekt unterzieht ausgewählte Maßnahmen der Energiewende einer qualitativen und quantitativen Evaluation. Das Projekt ist Teil des umfassenden Monitoring-Prozesses, mit dem die Bundesregierung die Energiewende begleitet. Für das Jahr 2014 steht der erste Fortschrittsbericht zur Energiewende an. Weiter...

IZT stärkt Zukunftsforschung im Ecological Research Network

Das Netzwerk führender außeruniversitärer, gemeinnütziger Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschungsinstitute (Ecornet) heißt das IZT als sein achtes Mitglied öffentlich willkommen. Das IZT-Team freut sich auf den Austausch und die enge Kooperation mit den anderen Pionieren der Nachhaltigkeitsforschung in Deutschland. Weiter...