Aktuelles

Junge Menschen und Hirndoping: Buch erschienen

Die IZT-Forschungsergebnisse zu jungen Menschen und Hirndoping wurden in der Reihe IZT-Text veröffentlicht. Dazu gehört auch ein 20-seitiger "Werkzeugkasten" mit Handreichungen für die schulische und außerschulische Bildung. Medienpartner des Projektes war das Portal "ze.tt", das zum ZEIT-Verlag gehört.

24. Januar 2017

"Algorithmen und digitale Medien" - Student/-in gesucht

In einem Technikfolgenabschätzungs-Projekt für den Deutschen Bundestag sucht das IZT eine/n studentische/n Mitarbeiter/-in. Inhaltlich wird untersucht, inwieweit Algorithmen in digitalen Medien Einfluss auf Meinungs- und Entscheidungsfreiheit von Nutzenden haben. Gefragt sind Masterstudierende der Fächer Mathematik, Informatik oder Digitale Medien.[mehr]

24. Januar 2017
© kentoh / Fotolia.com
© kentoh / Fotolia.com

Beim Bundestag: Umfrage zu Gesundheits-Apps

Der Deutsche Bundestag hat eine Studie zu "Gesundheits-Apps" in Auftrag gegeben, bis zum 31. Dezember 2016 läuft die zugehörige Online-Befragung. App-NutzerInnen und -Hersteller sowie Interessengruppen aus dem Gesundheitswesen sind aufgerufen, sich noch zu beteiligen und Chancen und Risiken dieser Apps anonym zu bewerten. Mittlerweile stehen über 100.000 Gesundheits-Apps in den App-Stores zur Auswahl.

22. Dezember 2016

Klimawirkung der Ressourcenpolitik modellieren

Welche neue Technologie spart Ressourcen UND ist gleichzeitig besonders klimafreundlich? Etwa kompostierbare Plastik-Verpackungen aus Mais? Oder Elektroautos mit Batterien aus ressourcenintensiven Hightech-Metallen? Ein neues Forschungsvorhaben entwickelt ein Modell, das die häufig ambivalenten Wirkungen von Ressourceneffizienzmaßnahmen auf CO2-Emissionen transparent machen soll.

22. Dezember 2016

Gemeinschaftliches Wohnen und Stadtplanung

Ein neues Forschungsvorhaben geht am Beispiel der Stadt Potsdam zwei Fragen nach: Erstens: Welche Möglichkeiten bieten neue Formen des gemeinschaftlichen Wohnens für die Stadtentwicklung? Zweitens: Mit welchen Instrumenten könnten diese neuen Wohnformen gefördert und umgesetzt werden? Bundesweit werden neue Wohnformen analysiert.

13. Dezember 2016

IZT-Jubiläumstagung am 24. November in Berlin

"Zukunftsforschung für Transformation" - unter diesem Titel lädt das IZT am 24. November zur Jubiläumstagung ein. Anlass ist der 35. Geburtstag des Instituts. Im Mittelpunkt steht die Frage: Was kann die Zukunftsforschung beitragen, damit gesellschaftliche Transformationen zur Nachhaltigkeit letztlich gelingen können?

20. November 2016

Broschüre: Klimafreundliche Dienstleistungen im Handwerk

Eine Broschüre beschreibt 15 Dienstleistungen, die IZT-Wissenschaftlerinnen gemeinsam mit Unternehmerfrauen im Handwerk entwickelt haben. Das Spektrum reicht von "Altbaufenster energetisch sanieren" (Glaserei) über "Energieeffizient föhnen und färben" (Frisörsalon) bis "Klimafreundlich bestatten" oder "Solaranlagen professionell reinigen".

04. November 2016