Aktuelles

Jahresbericht 2014 erschienen

Im handlichen DIN-A5-Format, kurz und kurzweilig, farbig und informativ: Der IZT-Jahresbericht 2014 steht zum Download bereit. Schlaglichter: "Der Trend zum Megatrend", "Das IZT und die 'Sharing Economy'", "Energiewende realitätsnah modellieren", "Integrierte Roadmaps für die Automatisierungsindustrie", "IZT-Lektüre für den Bundeswirtschaftsminister"...

15. Juli 2015

Beitrag im Tagungsband 2014 der Bundesnetzagentur: Energiewende realitätsnah modellieren

Wie lässt sich eine technisch-ökonomische Modellierung der Energiewende um sozial-ökologische Faktoren ergänzen? Mit dieser Fragestellung beschäftigt sich der Beitrag von Melanie Degel (IZT) u.a. im soeben erschienenen Tagungsband der Bundesnetzagentur "Wissenschaftsdialog 2014". Die Wirtschaftsingenieurin integriert Akzeptanzfaktoren von Wind- und Netzausbau in die Modellierung.

15. Juli 2015

"Supermenschen" – Website zu Hirndoping online

"Willst du höher, schneller, weiter?" Mit diesen Fragen startete heute die Website "supermenschen.info". Die Internetpräsenz diskutiert eine Schattenseite der Leistungsgesellschaft: Zunehmend greifen gesunde Menschen zu verschreibungspflichtigen Medikamenten, um leistungsfähiger zu sein.

22. Juni 2015

Beim Bundestag: Ergebnisse der Befragung zu Stromnetzen

Das IZT veröffentlichte erste Ergebnisse der Befragung "Ausbau der Stromnetze im Rahmen der Energiewende": Die Zustimmung zu zentralen Zielen der Energiewende war deutlich. Demgegenüber lehnte die Hälfte der Befragten den Ausbau der Stromnetze eher ab. Auffällig ist: Diejenigen, die sich gut informiert fühlten, bewerteten häufiger den Ausbau der Stromtrassen als wichtig.[mehr]

04. Juni 2015

Beim Bundestag: Umfrage zur "Online-Mediensucht" gestartet

Das Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag setzt auch 2015 auf Bürgerbeteiligung: Eine Online-Umfrage zum Thema "exzessiver Medienkonsum" läuft noch bis in den Juli hinein. Engagierte Abgeordnete nehmen die gesundheitlichen Risiken der Mediennutzung ernst und denken über politischen Handlungsbedarf nach. Die Befragung dauert maximal 15 Minuten.

20. Mai 2015

Handwerkerinnen-Projekt bei "Nationaler Klimaschutzinitiative"

Auf der strategischen Fachkonferenz der Nationalen Klimaschutzinitiative am 9. Juni 2015 in Berlin sprechen zwei Praxispartnerinnen des IZT. Die Unternehmerfrauen des Handwerks (UFH) vertreten das IZT-Vorhaben "Starke Handwerkerinnen: Energie + Effizienz". Es wird vom Bundesumweltministerium aus Mitteln der Klimaschutzinitiative gefördert.

20. Mai 2015

Integrierte Roadmap "Recycling als Rohstoffquelle" erschienen

Der Branchenverband ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie publizierte erneut eine Roadmap zu technologischen Bedarfen der deutschen Automatisierungsindustrie. Das IZT erarbeitete die Roadmap mit dem Fokus auf eine nachhaltige Rohstoffversorgung.

24. April 2015