Aktuelles

Konferenz für BildungsakteurInnen am 21. März in Frankfurt/Main

Die nächste Konferenz des Netzwerks "Bildung für Ressourcenschonung und -effizienz" findet am 23. März in Frankfurt/Main statt. Die Veranstaltung ist offen für AkteurInnen aus allen Bildungsbereichen. Das Schwerpunktthema lautet “Digitalisierung und Ressourcenbildung”. Bestehende Ansätze, Konzepte, Curricula und Lehr-Lern-Materialien werden in Lernstationen konkret erfahrbar gemacht.

23. Februar 2017

Junge Menschen und Hirndoping: Buch erschienen

Die IZT-Forschungsergebnisse zu jungen Menschen und Hirndoping wurden in der Reihe IZT-Text veröffentlicht. Dazu gehört auch ein 20-seitiger "Werkzeugkasten" mit Handreichungen für die schulische und außerschulische Bildung. Medienpartner des Projektes war das Portal "ze.tt", das zum ZEIT-Verlag gehört.

24. Januar 2017

"Algorithmen und digitale Medien" - Student/-in gesucht

In einem Technikfolgenabschätzungs-Projekt für den Deutschen Bundestag sucht das IZT eine/n studentische/n Mitarbeiter/-in. Inhaltlich wird untersucht, inwieweit Algorithmen in digitalen Medien Einfluss auf Meinungs- und Entscheidungsfreiheit von Nutzenden haben. Gefragt sind Masterstudierende der Fächer Mathematik, Informatik oder Digitale Medien.[mehr]

24. Januar 2017
© kentoh / Fotolia.com
© kentoh / Fotolia.com

Beim Bundestag: Umfrage zu Gesundheits-Apps

Der Deutsche Bundestag hat eine Studie zu "Gesundheits-Apps" in Auftrag gegeben, bis zum 31. Dezember 2016 läuft die zugehörige Online-Befragung. App-NutzerInnen und -Hersteller sowie Interessengruppen aus dem Gesundheitswesen sind aufgerufen, sich noch zu beteiligen und Chancen und Risiken dieser Apps anonym zu bewerten. Mittlerweile stehen über 100.000 Gesundheits-Apps in den App-Stores zur Auswahl.

22. Dezember 2016

Klimawirkung der Ressourcenpolitik modellieren

Welche neue Technologie spart Ressourcen UND ist gleichzeitig besonders klimafreundlich? Etwa kompostierbare Plastik-Verpackungen aus Mais? Oder Elektroautos mit Batterien aus ressourcenintensiven Hightech-Metallen? Ein neues Forschungsvorhaben entwickelt ein Modell, das die häufig ambivalenten Wirkungen von Ressourceneffizienzmaßnahmen auf CO2-Emissionen transparent machen soll.

22. Dezember 2016

Gemeinschaftliches Wohnen und Stadtplanung

Ein neues Forschungsvorhaben geht am Beispiel der Stadt Potsdam zwei Fragen nach: Erstens: Welche Möglichkeiten bieten neue Formen des gemeinschaftlichen Wohnens für die Stadtentwicklung? Zweitens: Mit welchen Instrumenten könnten diese neuen Wohnformen gefördert und umgesetzt werden? Bundesweit werden neue Wohnformen analysiert.

13. Dezember 2016

IZT-Jubiläumstagung am 24. November in Berlin

"Zukunftsforschung für Transformation" - unter diesem Titel lädt das IZT am 24. November zur Jubiläumstagung ein. Anlass ist der 35. Geburtstag des Instituts. Im Mittelpunkt steht die Frage: Was kann die Zukunftsforschung beitragen, damit gesellschaftliche Transformationen zur Nachhaltigkeit letztlich gelingen können?

20. November 2016