Aktuelles

44 % der Potsdamer möchten gemeinschaftlich(er) wohnen

Pünktlich zur Tagung über Wohnprojekte und Stadtentwicklung in Potsdam erschien eine IZT-Broschüre mit repräsentativen Befragungsergebnissen: 44 Prozent der Potsdamer wünschen sich gemeinschaftlich(er) zu wohnen. Vertreter der Stadtverwaltung kündigten auf der Tagung an, Impulse aus der Befragung aufzunehmen.

20. Juni 2019

Pflegegeld für Angehörige: große Zustimmung der Befragten

Ein "Pflegegeld" als Lohnersatz für Menschen, die Angehörige pflegen, findet große Zustimmung in der Bevölkerung. Dies geht aus einer Befragung des Projektes "Normen im demographischen Wandel" hervor, an dem das IZT beteiligt ist. Die Mehrheit der Befragten erachtet zudem professionelle Unterstützung, Beratung auf kommunaler Ebene und flächendeckende Prävention als wichtig.

19. Juni 2019

Wanderausstellung zu Künstlicher Intelligenz eröffnet

Das IZT eröffnete die Wanderausstellung für SchülerInnen und Auszubildende "Künstliche Intelligenz erfahren" (WAVE) in Hannover. Neun weitere Stationen stehen bisher fest, darunter Berlin und Düsseldorf. Bundesministerin Anja Karliczek (Foto, links) besuchte die Ausstellung noch am Eröffnungstag; die Ausstellung ist Teil des Wissenschaftsjahrs 2019.

17. Juni 2019

Studie zum Aufbau eines Reparatur-Netzwerks im Handwerk

Unter welchen Bedingungen ließe sich im Berliner Handwerk ein Reparatur-Netzwerk aufbauen und betreiben? Diese Fragen beantwortet eine Machbarkeitsstudie des IZT, die die Berliner Handwerkskammer kürzlich publizierte. Das IZT befragte für die Studie sowohl Berliner HandwerkerInnen als auch VerbraucherInnen.

11. Juni 2019

Recyclingmängel bei Elektroschrott - Studie publiziert

Der NABU - Naturschutzbund Deutschland veröffentlichte eine Studie zu Recyclingmängeln bei Elektroschrott. Volker Handke (IZT) erarbeitete die Studie gemeinsam mit ForscherInnen des Institutes Ökopol. Er weist darauf hin, dass beim Recycling strategische Rohstoffe wie seltene Erden völlig außer Acht gelassen werden.

03. Juni 2019

Europäische Bahnen suchen Alternativen zu Glyphosat

Die Nutzung des umstrittenen Herbizids Glyphosat ist in der EU momentan nur bis 2022 erlaubt. Der internationale Eisenbahnverband beauftragte das IZT daher, umweltfreundlichere Methoden zu testen und zu optimieren, um das europäische Schienennetz von Pflanzenbewuchs frei zu halten.

27. Mai 2019

Konferenz: Klimafreundliche Schulküchen in Polen

Das IZT-Projekt zu klimafreundlichen Schulküchen in Polen präsentiert seine Ergebnisse am 13. Juni 2019 in Krakau. Eingeladen sind alle, die sich für Ernährungsfragen in Bildungseinrichtungen interessieren. Die wichtigsten Themen sind: Zusammenstellung der Menüs, Energieeffizienz und Abfallvermeidung. Die Konferenzsprache ist polnisch.

24. Mai 2019